Обзорная кскурсия по Мюнхену
Целительница
Экскурсия в Резиденцию
Экскурсия в Немецкий музей в Мюнхене

Анна Валиулина и ансамбль – русский фольклор встречается с джазом

TOLSTOI-BIBLIOTHEK

Thierschstr. 11, 80538 München

Tel. 089/299 775

Четверг, 7 апреля 2016, 19.00                                                           

Концерт

«Анна Валиулина и ансамбль – русский фольклор встречается с джазом»

Анна Валиулина – вокал

Константин Костов – фортепиано

Георгий Махошвили – контрабас

Гуидо Май – ударные

Вход: € 5,- / 3,-

Anna Valiulina

Kraftvoller Gesang trifft auf sphärische Empfindsamkeit – angereichert mit russischer Folklore, einer Portion Virtuosität sowie zarten Jazz- und Soul-Elementen: Anna Valiulinas Schaffen besticht durch eine Verschmelzung von Klängen und Musik-Stilistik. Ihre Synthese aus traditionellem Volksgut und Jazz äußert sich in spannungsreichen Harmonien sowie ungeraden Rhythmen.

Die in Irkutsk aufgewachsene Anna Valiulina ist seit jeher geprägt durch facettenreiche Musik- und Kulturperspektiven. Bereits im Alter von 17 Jahren begann sie ihre klassische Ausbildung am Mussorgsky College of Performing Arts in der Millionen-Metropole St. Petersburg, wo sie anschließend ein Studium des Jazz-Gesangs und Jazz-Klaviers an der Staatlichen Universität für Kultur und Kunst absolvierte. Daraufhin besuchte die Sängerin die Hochschule für Musik und Theater in München, wo sie unter anderem im Fach Jazz-Klavier bei ihrem Landsmann Prof. Leonid Chizhik Unterricht erhielt.

In den vergangenen Jahren eroberte die Sängerin mit eigenen Kompositionen sowie mannigfachen Arrangements neben renommierten Münchner Konzertstätten wie der Philharmonie, dem Jazzclub “Unterfahrt”, dem GOP Varieté Theater und dem Künstlerhaus zahlreiche Bühnen internationaler Jazz-Festivals.

Giorgi Makhoshvili

Der musikalische Grenzgänger wurde 1977 in Georgien geboren. Neben seiner klassischen Kontrabassausbildung am staatlichen Konservatorium in Tbilissi wurde er 1998 1. Preisträger beim Jazzwettbewerb in Georgien. Ab 1999 studierte auch er an der Hochschule für Musik in München bei Prof. Klaus Trumpf in der Meisterklasse.

Er ist Mitglied im Kammerorchester Ingolstadt und gefragter Jazzbassist in verschiedenen Formationen. Seine Kompositionen für Kontrabassensemble sind im Hofmeister Musikverlag erschienen.

Anna Valiulina-vocal

Konstantin Kostov-piano

Georgi Makhoshvili -Kontrabass

Guido May-drums

Konstantin Kostov

Konstantin Kostov wurde 1979 in Bulgarien geboren und begann bereits mit fünf Jahren Klavier zu spielen. Seit dieser Zeit interessiert er sich für Jazz. Nach dem Studium für klassisches Klavier in Vratza, Pleven und Sofia gewann er 1997 den ersten Preis beim internationalen Wettbewerb für Komposition in Sofia. Kostov setzte seine Studien in München am Richard-Strauss-Konservatorium bei Professor Leonid Chizhik fort. 2003 erhielt der den »Grand Prix« beim Musikförderpreis in München. Dem Diplomabschluss mit Auszeichnung folgte 2008 der Lehrauftrag an der Münchner Hochschule für Musik und Theater. 2010 gewann Kostov in St. Petersburg den zweiten Preis und den Publikumspreis beim Wettbewerb »Terem Cross Over«. Von Europa bis Japan reicht seine Konzerttätigkeit. Viele seiner Auftritte wurden vom Radio und Fernsehen aufgezeichnet.